Einladung zum Verfahren der Clearing Stelle der Bundesnetzagentur am 15.7

Discovergy betreibt seit Jahren mehrere Zähler nicht korrekt. (Fehlende/Fehlerhafte MSCONS und UTILMD Nachrichten etc). Auf tickets wird seit Monaten nicht reagiert.

Deswegen haben wir bei der Clearing Stelle der Bundesnetzagentur ein Einigungsverfahren gestartet. Es findet am 15.7 statt.

Auf die Einladung zum Verfahren hat Discovergy auch nicht reagiert. Wenn Discovergy keinen Vertreter zum Verfahren sendet, ist es wahrscheinlich, dass sie verlieren werden und außerordentliche fristlose Kündigungen gegen die Zähler ausgesprochen werden und das SEPA Lastschiftmandat entzogen wird.

Dies ist der Versuch vor dem Verfahren noch mit Discovergy Kontakt via Forum aufzunehmen.

Das Verfahren wird folgende Tickets betreffen:

Leichte Tickets, wo die Lösung bekannt ist:

  • Ticket#81538209
  • Ticket#81538773

Komplizierte Tickets, bei denen Discovergy Aufwand betreiben muss, um die Lösung zu finden und durchzuführen:

  • Ticket#81414301
  • Ticket#81415361
  • Ticket#81502172
  • Ticket#81502113 (ausführliche Version von Ticket#81538209)
  • Ticket#81502126 (ausführliche Version von Ticket#81538773, hier finden Sie auch den Anmelde-Link zum Clearing Verfahren)

Also falls es einen Verantwortlichen für Clearing Verfahren gibt, ist es jetzt höchste Zeit das Thema an diese Person weiterzugeben.

Die außerordentliche Kündigung musst du selbst aussprechen, und solltest du umgehend machen wenn du von Inexogy weg willst. Die Entscheidung der BNA ist dann zwar nett, aber hat rechtlich für dich auch erstmal keine Auswirkung, sondern hilft im Zweifel lediglich dem Gericht das du dann beauftragst bei der Entscheidung.
Und das SEPA-Mandat kannst du erstrecht jederzeit selbst zurückziehen, hättest du nichtmals erteilen müssen. Jegliche danach folgende Abbuchung kannst du einfach zurückbuchen lassen.
Die BNA ersetzt also keinesfalls deinen Anwalt. Inexogy muss nicht teilnehmen, die schlimmsten Konsequenzen daraus sind Strafmaßnahmen der BNA, die dir aber gar nichts nützen.Maximal das du damit den gMSG leichter überzeugen kannst den Zähler auch ohne Meldung von Inexogy auszutauschen.

Übrigens gibts Discovergy ja nicht mehr…

Hallo @allocater,

vielen Dank für Ihre Nachricht und den Hinweis auf das offene Verfahren. Ich leite diese an die zuständigen Kollegen weiter, damit Sie eine Rückmeldung erhalten.

Viele Grüße und entschuldigen Sie bitte die Unannehmlichkeiten

1 „Gefällt mir“

Das Verfahren hat gestern stattgefunden. Es war kein Vertreter von Discovergy da.

Discovergy hat die Marktkommunikation nicht korrekt durchgeführt und bereits per email mitgeteilt, dass das IT System die Marktkommunikation nicht wiederholen oder korrigieren kann.

Allerdings versucht inexogy jetzt die Daten per E-Mail zu übermitteln. (Bilaterale Klärung). Wir hoffen, dass der Netzbetreiber das dann annimmt.

Das Verfahren kostet 400€ und die fehlerhafte Marktkommunikation hat dutzende Stunden an Aufwand verursacht.

Nachdem es Discovergy nicht mehr gibt kann da ja schlecht jemand auftreten…

….aber natürlich der Rechtsnachfolger!

Hallo @allocater

hier kann ich leider wenig beitragen. Die Kollegen wurden informiert und es lag in ihrem Ermessen, den Termin wahrzunehmen.

Viele Grüße