Mikrogrid Energiedaten stimmen nicht

Hallo

nachdem es ja nicht möglich ist über den E-Mail Kundendienst in einer angemessenen Zeit (Wochen) eine Antwort zu erhalten versuche ich es mal hier:
Mein Mikrogrid zeigt mir für 2023 einen Autarkiegrad von sage und schreibe 36398830%. Abgesehen von der mathematischen Unmöglichkeit ist das natürlich alles andere als Hilfeich.
Meine Mieter wundern sich ebenfalls, da im Portal die Werte für den In-House-Verbrauch bei 0% für die meisten Tage liegt. Das Vertrauen in eine korrekte Abrechnung ist damit ziemlich in Mitleidenschaft gezogen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand das Problem vor dem Jahreswechsel beheben würde. Was muss ich tun, damit das jemand anschaut?

Danke

Hallo @G_Energy,

wir bedauern die Störung und danken Ihnen für Ihre Nachricht hier im Forum. Ich habe Ihr offenes Ticket gefunden: Es wurde intern an unseren Support zur Bearbeitung weitergeleitet. Ich werde mich meinerseits auch mit den Kollegen in Verbindung setzen, um die Prüfung Ihrer Mieterstromanlage zu beschleunigen.

Viele Grüße
Pablo Santiago, Discovergy GmbH

Danke - ich will nicht motzen, aber Erreichbarkeit der Kundenbetreuung ist wirklich miserabel.
Wenn man dann mal jemanden erreicht ist die Betreuung aber gut.

1 „Gefällt mir“

kurzes Update: die IT scheint das Problem gelöst zu haben, jetzt habe ich wieder sinnvolle Daten im Portal.

1 „Gefällt mir“

So, leider scheint das nach dem Jahreswechsel nicht funktioniert zu haben.

  1. ich habe nur einen Bruchteil der nötigen Rechnungen im System
  2. zumindest eine der Rechnungen hat negative Verbrauchswerte

Könnten Sie sich bitte dringen darum kümmern, damit unsere Kunden Ihre Rechnung erhalten können.

Danke

Hallo @G_Energy und ein frohes neues Jahr.

Das tut mir sehr leid. Ich werde sofort die Kollegen darüber informieren, damit sie sich das Problem genauer anschauen können. Da jedoch einige unserer Teammitglieder diese Woche noch im wohlverdienten Urlaub sind, möchte ich Sie darauf vorbereiten, dass es möglicherweise bis nächste Woche dauern könnte, bis wir Ihnen eine qualifizierte Antwort liefern können.

Viele Grüße
Pablo Santiago, Discovergy GmbH

Danke @PabloSantiagoDGY für die schnelle Antwort und natürlich auch Ihnen ein gutes Neues.
Ich würde mich sehr freuen, wenn das Problem zeitnah behoben wird und man sich auch bei mir meldet und erklärt, was das Problem war. Ich bin halt technisch interessiert.
Danke

Hallo Service-Team,
bei mir stimmen seit einiger Zeit die Microgrid-Daten nicht, sind unvollständig etc.
Die Erreichbarkeit ist für die Bundesnetzagentur sicherlich meldepflichtig. Die Bearbeitung von Fehlermeldungen erfolgt entweder garnicht oder nicht korrekt.

So, genug gemeckert, es geht sicherlich bald besseer… Ich glaube immer noch daran, den die Hoffnung stirbt zuletzt.

Aktuell sind beispielhaft für den Monat Februar die Zählerwerte für den Direktbezug der drei Zähler mit 0 belegt, was bei einer Produktion von 244kWh und einer Einspeisung von 20kWh sicherlich nicht korrekt ist.

Die letzte Ticket-Nr, worauf nicht reagiert wurde lautet (Ticket#81499475) oder auch Ticket#81428711

Bessert euch bitte, im Sinne aller

Hallo @Zuse05,

vielen Dank für die ehrliche Kritik. Trotz aller Probleme und Herausforderungen bemühen wir uns, besser zu werden.

Bitte überprüfen Sie Ihr Microgrid. Möglicherweise ist das Problem inzwischen behoben.

Viele Grüße

Hallo,
leider nicht. Die Zählerstände für Februar haben sich nicht verändert.
Viel Erfolg

Hallo @Zuse05,

können Sie mir bitte per privaten Nachricht hier im Forum die Anschrift Ihres Microgrids schicken? Vielen habe ich gestern ein anderes Objekt geprüft …

Vielen Dank!

Hi Zusammen,

mal als kurzes Update hier, falls es jemanden interessiert: es gibt bisher keinerlei Lösung.
Mein Grid wird immer wieder zurückgesetzt und neu berechnet (dauert 10+ Tage) um dann sofort wieder kaputt zu gehen und wieder im Berechnungsmodus zu landen.
Rechnungen zu erstellen ist aktuell ebenfalls nicht möglich, da die Berechnung schlicht falsch ist aufgrund der hohen negativen Verbrauchswerte (z.B. 67 kWh = 68 EUR bei einem Strompreis von 0,33ct - ähm, nein).

Ich habe zwar inzwischen einen Kontakt zu einem Supportmitarbeiter, aber da kommen eigentlich nur leere Worthülsen die zusammengefasst soviel sagen wie „keine Ahnung, wir sind „bemüht““.

Viele Grüße